Energieausweis / Verkaufsunterlagen

Bevor Sie das erste Verkaufsinserat schalten ist es wichtig, alle Unterlagen, die für den Käufer wichtig sind, zu besorgen.

Energieausweis

Es ist gesetzliche Pflicht (Energieausweis-Vorlage-Gesetz 2012 / EAVG), dem Käufer beim Hausverkauf einen Energieausweis zu überreichen.
Es drückt den Heizwärmebedarf in kWh/m²/Jahr aus - je niederer diese Zahl, umso besser.
Diese Zahl hat einerseits eine hohe Aussagekraft, andererseits muss man Alter bzw.  Zustand der Heizanlage und der Leitungen ebenfalls berücksichtigen.

Den Energieausweis kann man beim Baumeister / Ziviltechniker / Sachverständigen für das Immobilienwesen bzw. in NÖ bei der EVN (nur bei vorhandenen Plänen) beauftragen.

Der Weg zur Gemeinde / Magistrat

Im Bauamt bei Ihrem Gemeindeamt / Magistrat liegt der "Bauakt" für Ihr Haus auf. Als Eigentümer haben Sie volle Akteneinsicht - es wird auch erlaubt, dass Sie die Unterlagen fotografieren (Tipp: alle Unterlagen auf Ihrem PC geordnet abspeichern, damit Sie diese dem zukünftigen Kaufinteressenten per Email schicken können).
Ganz besonders wichtig:

  • Katasterauszug
  • Flächenwidmung
  • Bebauungsplan - Bebauungsbestimmungen
  • Baubewilligung - Fertigstellungsmeldung
  • Aufschließung / Kanalanschlussgebühr / Kanal angeschlossen ?

Unterlagen beim Hausverkauf

In der folgenden Liste finden Sie wichtige Unterlagen, die Sie zum Hausverkauf benötigen (Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit).

  • Grundbuchauszug
  • Google-Earth (Luftaufnahme)
  • Luftaufnahme nö atlas
  • Katasterauszug
  • Flächenwidmung
  • HGW (höchster Grundwasserstand)
  • HQ 30 (30-jähriges Hochwasser)
  • HQ 100 (100-jähriges Hochwasser)
  • infoblatt grundwasser / hochwasser
  • Bebauungsplan
  • besondere Bebauungsbestimmungen
  • Bauakt
  • Pläne - Einreichplan - Auswechslungsplan
  • Baubewilligung
  • Benützungsbewilligung
  • Fertigstellungsmeldung
  • ......................................................
  • Energieausweis
  • Verdachtsflächenkataster
  • Altlastenatlas
  • Bombenkataster
  • Kriegsschadenpläne
  • außerbücherliche Rechte
  • mündliche Quellen (Nachbarn, Gemeinde .......)
  • .............................................................