Planung Hausverkauf / Werbung / Besichtigung

Es ist wichtig, nach einer genauen Vorbereitung (wie in den vorherigen Punkten erklärt) einen Plan zu haben (zeitlich/finanziell). Wie viel Zeit habe ich für den Hausverkauf - brauche ich das Geld bzw. wann brauche ich Geld - bis wann will/muss ? ich das Haus verkauft haben ?

Werbung

Wenn Sie mit der Werbung beginnen brauchen Sie umfangreiche und korrekte Verkaufsunterlagen. Zusätzlich sind perfekte Fotos ein absolutes Muss. Im professionellen Verkauf sind Grundrisspläne der Standard (es gibt auch schon kostenlose Grundrissprogramme im Internet).
Ganz wesentlich ist eine aussagekräftige Headline - Sie sprechen so die gewünschte Zielgruppe an.

Besichtigung

Sobald Sie Inserate geschaltet haben, müssen Sie Ihre Erreichbarkeit sicherstellen - potentielle Kaufinteressenten sind keine Bittsteller und verlangen Erreichbarkeit bzw. einen baldigen Rückruf.
Bei den Anrufern ist es wichtig, dass Sie zwischen Interessenten / "Immobilientouristen" bzw. echten Kaufinteressenten unterscheiden.
Hilfreich ist ein Fragekatalog, den Sie beim Anruf parat haben - fragen Sie die Interessenten, was Er/Sie will bzw. ob der finanzielle Rahmen schon bei der Bank abgeklärt wurde. Sollte Ihnen der Anrufer beide Fragen nicht beantworten wollen - dann streichen Sie Ihn von der Liste.
Sollten Sie den Eindruck haben, dass der Kunde kaufen kann - machen Sie eine Besichtigung aus.
Bei der Besichtigung reden Sie nicht zuviel - beantworten Sie dem Kunden die Fragen, die Ihn interessieren. Wieder gilt - Fragen ist besser als Reden - Fragen Sie den Kunden, was Ihm gefällt /nicht gefällt. Dann wissen Sie, ob es Sinn macht, in Verkaufsverhandlungen zu treten / oder nicht.
Wenn die Besichtigung vorbei ist, sollten Sie wissen, ob der Kunde kaufen kann / kaufen will - wenn das der Fall ist, muss besprochen werden, wie es weitergeht (Zweitbesichtigung ja und wann ?, Unterlagen besorgen - bis wann ?, Finanzierung abklären - bis wann ?).